Polizeidirektion Hannover

POL-H: Trickbetrüger festgenommen Ernst-Ebeling-Straße
Bemerode Am Wacholder
Oberricklingen

    Hannover (ots) - Heute Morgen ist ein 26 Jahre alter Trickbetrüger an der Wohnung einer 72-Jährigen an der Ernst-Ebeling-Straße festgenommen worden. Eine Anruferin - vermeintliche Verwandte der Seniorin -  hatte zuvor in einem Telefonat Geldprobleme vorgegaukelt und 16 000 Euro verlangt. Der Beschuldigte wurde festgenommen und wird morgen einem Haftrichter vorgeführt. Bisherigen Ermittlungen zufolge steht der 26-Jährige auch im Verdacht, tags zuvor an der Straße Am Wacholder von einem Senior (71 Jahre alt) 12 000 Euro betrügerisch erlangt zu haben.

    Heute Morgen gegen 10:15 Uhr hatte die 72-Jährige den Anruf von einer Frau erhalten. Angesprochen mit "Sylvia" - eine nahe Verwandte der Seniorin - nahm die Anruferin diesen Namen auf und setzte das Gespräch fort. Dem Vorschlag, auf eine Tasse Kaffee vorbeikommen zu wollen, stimmte die ältere Dame zu - anschließend erzählte die vermeintliche Verwandte von Geldproblemen. Die 72-jährige Frau, die mittlerweile bemerkt hatte, nicht mit der echten Sylvia zu telefonieren ging nun zum Schein auf deren Forderung, 16 000 Euro bei der Bank abzuheben, ein und setzte sich dann mit der Polizei in Verbindung. Im weiteren Verlauf suchte die Seniorin zunächst absprachegemäß eine Bank auf. Zurück in ihrer Wohnung erhielt sie einen weiteren Anruf von "Sylvia", die einen "Herrn Engel" ankündigte, um das Geld abzuholen. Wenig später wurde vor der Wohnungstür der 72-Jährigen der 26-Jährige "Herr Engel" festgenommen. Er wird morgen einem Haftrichter vorgeführt.

    Nach den bisherigen Ermittlungen steht der 26-Jährige auch im Verdacht den nachfolgenden Trickbetrug begangen zu haben: Ein Am Wacholder in Ricklingen wohnender 71-Jähriger erhielt am Donnerstagmorgen gegen 11:30 Uhr einen Anruf. Auch hier wurde der Senior aktiv und sprach die Anruferin sofort mit "Bea" - so der Name seiner Nichte - an. Im Verlauf des Telefonates berichtete die vermeintliche Verwandte von einer Notlage und forderte finanzielle Unterstützung. Letztlich besorgte der ältere Herr 12 000 Euro und übergab das Geld nach vorheriger telefonischer Anweisung gegen 13:00 Uhr in seiner Wohnung einem von "Bea" avisierten vermeintlichen Bankmitarbeiter. /st, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Presse
Petra Holzhausen
Telefon: 0511/109 1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: