Polizeidirektion Hannover

POL-H: 14-jähriger Intensivtäter festgenommen Rigaer Straße
Ledeburg Celler Straße
Oststadt

    Hannover (ots) - Mittwochabend ist ein 14-Jähriger gegen 19:45 Uhr in einer Wohnunterkunft für Jugendliche an der Celler Straße festgenommen worden. Er hatte zuvor an der Rigaer Straße einen 22-Jährigen bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt.

    Der 14-Jährige hatte gegen 18:00 Uhr bei dem 22-jährigen Opfer an der Wohnungstür geklopft. Zunächst kam es zu verbalen Streitigkeiten zwischen den beiden, die dann offensichtlich eskalierten. Der Jugendliche zog plötzlich ein Messer und verletzte seinen Kontrahenten am Arm. Anschließend flüchtete er mit einem ebenfalls 14-jährigen Begleiter in unbekannte Richtung. Der Verletzte kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Zwischenzeitliche Ermittlungen ergaben, dass sich der Jugendliche in einer Jugendeinrichtung an der Celler Straße aufhalten soll. Hier nahmen ihn Polizeibeamte gegen 19:45 Uhr vorläufig fest. Der 14-Jährige ist bereits wegen diverser Delikte polizeilich in Erscheinung getreten und wird als Intensivtäter geführt. Im Laufe des Vormittages wurde er einem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. /st, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: