Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnung brennt aus Croppstraße
Misburg

    Hannover (ots) - Heute ist gegen 15:35 Uhr eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Croppstraße in Brand geraten. Ein dreijähriges Kind aus der darüberliegenden Wohnung ist mit Verdacht auf leichte Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gekommen.

    Ein Mieter der Nachbarwohnung hatte am Nachmittag den Brand bemerkt und daraufhin die Rettungskräfte verständigt. Bisherigen Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Wohn-/Arbeitszimmer des 58-jährigen Mieters aus. Die im 1. Obergeschoss gelegene 2- Zimmer-Wohnung brannte völlig aus und ist zurzeit  nicht bewohnbar. Ein dreijähriges Mädchen aus der darüberliegenden Wohnung kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus - bei ihm besteht der Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung. Offensichtlich hatte das Kind durch ein offen stehendes Fenster Brandrauch eingeatmet. Die Brandursache ist ungeklärt. Bisherige Ermittlungen haben ergeben, dass der 58 Jahre alte Wohnungsinhaber den Brand fahrlässig verursacht haben könnte. Der Sachschaden wird auf zirka 50 000 Euro geschätzt. / st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: