Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zu diversen Presseinformationen Leiche ist identifiziert: Wunstorf Es handelt sich um Simone Müller

    Hannover (ots) - Die jetzt bei Wunstorf gefundene skellettierte Leiche ist identifiziert. Es handelt sich um die sterblichen Überreste der seit zwei Jahren vermissten Simone Müller. Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben keine begründeten Zweifel, dass die Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

    Ein Baggerführer hatte am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr auf einem dicht bewachsenen Brachgelände an der Adolf-Oesterheld-Straße im Gewerbegebiet Wunstorf-Süd menschliche Knochen entdeckt. Die alarmierte Polizei stellte ein vollständiges Skellett sowie Kleidungsreste sicher. Eine inzwischen erfolgte Obduktion führte über den Zahnstatus zu einer eindeutigen Identifizierung. Bei der Toten handelt es sich um die Prostituierte Simone Müller, die vor rund zwei Jahren spurlos verschwunden ist - sie war zuletzt auf dem Straßenstrich in Hannover lebend gesehen worden. Eine genaue Todesursache hat die rechtsmedizinische Untersuchung nicht ergeben, aufgrund der Gesamtumstände des Falles geht die Polizei allerdings von einem Tötungsdelikt aus. Ob Simone Müller am jetzigen Fundort in Wunstorf getötet wurde, ist unklar. Die nächsten Ermittlungsschritte: Mit einem DNA-Abgleich soll das Identifizierungsergebnis bestätigt werden. Außerdem soll nach dem Zufallsfund von Mittwoch das Brachgelände in den nächsten Tagen noch einmal nach möglichen weiteren Beweisstücken abgesucht werden.

    Simone Müller aus Schwarmstedt war mehrere Jahre lang in Hannover der Straßenprostitution nachgegangen. Auf dem Straßenstrich war die damals 31-Jährige am 04.08.2007 zuletzt lebendig gesehen worden. Ihr damaliger Lebensgefährte Dirk K. steht nach wie vor in Verdacht, mit dem Verschwinden der jungen Mutter etwas zu tun zu haben.

    Die Ermittler erhoffen sich jetzt weitere Zeugenhinweise: Wer hat im August vor zwei Jahren in Wunstorf, speziell im Gewerbegebiet Süd, etwas Verdächtiges bemerkt? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0511 109-5555. sw/schie

    Hinweis: Unter www.presseportal.de/topSimoneMueller finden Sie die bisherigen Presseinformationen zu dem Fall.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressesprecher
Stefan Wittke
Telefon: +49 (0)511 109 1004
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: