Polizeidirektion Hannover

POL-H: Vermisstenfall Simone Müller - Verdacht auf Gewaltverbrechen Schwarmstedt, Hannover Fortsetzung der Suche am Mittellandkanal

    Hannover (ots) - Nachtrag zu den Presseinformationen Nr. 1 v. 24.05., Nr. 5 v. 28.05., Nr. 5 v. 29.05., Nr. 7 v. 16.06., Nr. 6 v. 17.06., Nr. 3 v. 01.07, Nr. 3 v. 02.07. und Nr. 5 v. 06.07.2009

    Vermisstenfall Simone Müller - Verdacht auf Gewaltverbrechen Schwarmstedt, Hannover

    Fortsetzung der Suche am Mittellandkanal

    Im Fall der vermissten Simone Müller hat die Polizei heute in Hannover im Bereich des Mittellandkanals ihre Absuchen vom 24. Juni und 06. Juli fortgesetzt. Wie bereits berichtet, fehlt von der Prostituierten seit dem Abend des 04.08.2007 jede Spur. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus.

    Ein Boot der Wasserschutzpolizei sowie zwei Taucher suchten heute ab zirka 09:00 Uhr den Mittellandkanal - vom Anlegeplatz der Wasserschutzpolizei bis zur Brücke der Vahrenwalder Straße - ab. Weitere Einsatzkräfte durchkämmten den Böschungsbereich entlang der Vahrenwalder Straße - unterstützt von einem Leichenspürhund. Heute fischten die Beamten unter anderem zwei Tresore, ein Fahrrad, einen Computer und einen Rucksack, gefüllt mit mutmaßlichem Diebesgut, aus dem Wasser. Die Absuche endete gegen 18:00 Uhr und soll morgen Vormittag fortgesetzt werden./st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: