Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rollerfahrer schwer verletzt Vahrenwalder Straße/ Vahrenwald

    Hannover (ots) - Am frühen Dienstagmorgen gegen 00:20 Uhr ist ein 26-jähriger Motorrollerfahrer bei einem Auffahrunfall an der Vahrenwalder Straße schwer verletzt worden.

    Der 26-Jährige und sein 15 Jahre alter Begleiter hatten mit ihren Motorrollern den mittleren von drei Fahrstreifen der Vahrenwalder Straße aus Richtung Langenhagen kommend in Richtung Innenstadt befahren. Kurz hinter der Einmündung zur Cilienstraße - auf dem rechten Fahrstreifen standen parkende Fahrzeuge - lenkte der 15-Jährige seinen Roller auf den linken Fahrstreifen, da auf dem mittleren ein Taxi mit eingeschaltetem Warnblinklicht stand. Der 26-Jährige übersah dieses jedoch offensichtlich und fuhr ungebremst mit seinem Krad auf das stehende Taxi auf. Er wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Da die Ermittler Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt hatten, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zur Unfallaufnahme musste die Vahrenwalder Straße in Richtung stadteinwärts kurzfristig voll gesperrt werden. Am Motorroller entstand Totalschaden in Höhe von etwa 500 Euro, der Schaden am Taxi wird auf zirka 3 000 Euro geschätzt. / schie, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: Anja.Glaeser@Polizei.Niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: