Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 57-jähriger Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt Bundesautobahn (BAB) 2
Lehrte

    Hannover (ots) - Heute gegen 02:50 Uhr ist ein 57 Jahre alter Mann bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 2, Fahrtrichtung Berlin, Höhe Lehrte Ost, tödlich verletzt worden. Der Verunglückte ist nach einer Reifenpanne zu Fuß auf dem Seitenstreifen unterwegs gewesen und von mehreren Fahrzeugen überrollt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 57 Jahre alte BMW-Fahrer eine Reifenpanne auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin. Er hielt zwischen Lehrte Ost und Hämelerwald auf dem Seitenstreifen und versuchte zunächst die Panne selbst zu beheben. Als ihm dies nicht gelang, benachrichtigte er einen Abschleppdienst. Möglicherweise, um seinen genauen Standort zu ermitteln, bewegte sich der 57-Jährige auf dem Standstreifen. Ein 39-jähriger VW-Fahrer (Transporter) befuhr den rechten Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Berlin. Aus bislang unbekannten Gründen wich der Fahrer nach rechts aus und traf den Fußgänger mit der linken Fahrzeugfront. Der 57-Jährige wurde auf den Asphalt geschleudert. Der VW geriet kurz nach rechts in den Grünstreifen und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein dem Transporter nachfolgender 44-Jähriger in einem Mercedes Sprinter mit Anhänger und einem LKW-Fahrer gelang es nicht mehr auszuweichen. Beide Fahrzeuge überrollten das Opfer. Ermittlungen ergaben, dass der 44-Jährige alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab 0,78 Promille, ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. Die Autobahn musste gesperrt werden, es kam zu geringfügigen Beeinträchtigungen des Verkehrs. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Tötung gegen die drei Fahrzeugführer. Der 39-jährige VW-Fahrer muss sich zusätzlich wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109 - 1888 zu melden./noe, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: