Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Mutter und Sohn bei Unfall eingeklemmt Badenstedter Straße
Badenstedt

    Hannover (ots) - Heute um kurz nach 08:00 Uhr hat ein 54-jähriger Mann an der Badenstedter Straße einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine Mutter mit ihrem Sohn (29 und 7 Jahre alt) zwischen zwei geparkten Fahrzeugen eingeklemmt worden sind. Die Mutter hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen. Ein 54-jähriger Autofahrer hatte die Badenstedter Straße in Richtung Hermann-Ehlers-Allee befahren. Aus unbekannter Ursache verlor er plötzlich die Kontrolle über seinen Mercedes und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte sein Wagen auf einen ordnungsgemäß abgestellten Ford Mondeo und schob diesen auf den davor geparkten Audi A4. Zwischen den am Straßenrand abgestellten Fahrzeugen hatte eine 29-jährige Mutter mit ihrem 7 Jahre alten Sohn gestanden, offensichtlich, um die Fahrbahn zu überqueren. Beide gerieten unter die Fahrzeugfront des Ford Mondeo und wurden eingeklemmt. Die Mutter kam schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, der 7-Jährige bleibt zur Beobachtung ebenfalls im Krankenhaus. Gegen den 54-jährigen Mercedes-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109 - 1888 zu melden./noe, sw

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: