Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Polizei und der Staatsanwaltschaft Hannover Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 7 vom 26. April 2009 und Nr. 4 vom 01. Mai 2009

    Hannover (ots) - Bootsunfall-44-jähriger Segler fällt über Bord

    Segler ist ertrunken

    Wie bereits berichtet ist es am Samstag, 25. April 2009, zu einem Unglücksfall am Steinhuder Meer in Mardorf gekommen. Ein 44-Jähriger ist bei einem Wendemanöver eines Jollenkreuzers von Bord gefallen. Der Leichnam des zunächst Vermissten ist am 01. Mai 2009 geborgen worden. Durch eine Obduktion ist nun  festgestellt worden, dass der Mann ertrunken ist.

    Der Leichnam des am 01. Mai aufgefundenen Seglers ist am heutigen Tage in der Medizinischen Hochschule Hannover obduziert worden. Hierbei wurde festgestellt, dass das Opfer ertrunken ist, eine andere Todesursache konnte ausgeschlossen werden. Nach Abschluss der Ermittlungen gehen die Polizei und die Staatsanwaltschaft Hannover von einem Unglückfall aus. Ermittlungen gegen die anderen Bootsinsassen werden nicht eingeleitet./ schie, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: