Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation von Justizvollzugsanstalt ( JVA ) und Polizeidirektion Hannover

    Hannover (ots) - Gemeinsame Presseinformation von Justizvollzugsanstalt ( JVA ) und Polizeidirektion Hannover

    Entwichener Häftling wieder gefasst!

    Hannoversche Straße / Gestorf

    Ein 42-jähriger Häftling der JVA Hannover, der sich wegen ärztlicher Behandlungen im Nordstadtkrankenhaus befunden hat, ist heute Morgen gegen 07:00 Uhr nach rund 24-stündiger Flucht wieder gefasst worden.

    Der 42-Jährige befand sich in einem Krankenhaus in der Nordstadt zur Behandlung. Trotz Überwachung gelang es dem Häftling, sich unbemerkt aus seinem Fesseln zu befreien und zu flüchten. Fahnder der Polizeidirektion Hannover nahmen kurz nach der Flucht die Ermittlungen auf. Heute Morgen gelang es ihnen, den 42-Jährigen an der Hannoversche Straße in Gestorf auszumachen und widerstandslos festzunehmen. Der Mann, der wegen Sexualstraftaten in Untersuchungshaft gesessen hat, wird zur Zeit vernommen. Anschließend soll er wieder in eine Justizvollzugsanstalt zurückgebracht werden./pan,hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Panten
Telefon: 0511 - 109    - 1041
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: