Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf Fiat Tipo brennt nach Auffahrunfall aus Bundesautobahn (BAB) 2
Langenhagen

    Hannover (ots) - Heute Morgen hat es gegen 04:15 Uhr auf der BAB 2 in Richtung Berlin einen Auffahrunfall zwischen zwei polnischen PKW gegeben, bei dem ein Fiat Tipo ausgebrannt ist. Der 32-jährige Fiat-Fahrer ist unverletzt geblieben, der Unfallverursacher des Renault ist geflüchtet.

    Nach bisherigen Erkenntnissen war der 32 Jahre alte Fahrer des Fiat Tipo auf der BAB 2 in Richtung Berlin unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Langenhagen ist der Fahrer eines Renault aus bislang unbekannten Gründen auf den Fiat aufgefahren. Der Tipo ist bei dem Unfall in Brand geraten und vollständig ausgebrannt. Der Renault schleuderte noch etwa 250 Meter weiter und fuhr dann in die Mittelschutzplanke. Der bislang unbekannte Fahrer stieg dann offensichtlich aus dem Fahrzeug und flüchtete von der Unfallstelle. Eine sofortige Fahndung verlief negativ. Der Sachschaden wird auf zirka 5 000 Euro geschätzt. Der Renault-Fahrer soll nach Zeugenangaben zirka 30 bis 40 Jahre alt sein. Die Polizei bittet weitere Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit der Autobahnpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-8930 in Verbindung zu setzen./st, gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: