Polizeidirektion Hannover

POL-H: LKW fährt auf Tanklastzug Bundesautobahn ( BAB ) 2
zwischen AS Bothfeld und Langenhagen

    Hannover (ots) - Heute Morgen ist es gegen 09:15 Uhr zu einem schweren LKW-Unfall auf der BAB  2 gekommen. Dabei ist ein LKW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt worden.

    Zur Unfallzeit befuhr der 53-jährige polnische Kraftfahrer mit seinem LKW, der mit Paletten beladen war, den rechten Fahrstreifen der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund. Zwischen den Anschlussstellen Bothfeld und Langenhagen übersah er offenbar, dass ein vor ihm fahrender Tanklastzug, der ungefährliches Silikonöl geladen hatte, sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste. Er fuhr nahezu ungebremst auf den ebenso aus Polen stammenden LKW auf.  Durch den Aufprall wurde das Fahrerhaus des Auffahrenden so stark deformiert, dass der 53-Jährige darin eingeklemmt wurde. Er konnte erst mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten durch die Feuerwehr befreit werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Es besteht akute Lebensgefahr. Der Fahrer des Tanklastzuges wurde mit einem Schock ambulant in einer Klinik untersucht. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Während dieser beim auffahrenden LKW auf zirka 40 000 Euro geschätzt wird, wird er  beim Tanklastzug mit ungefähr 30 000 Euro beziffert. Die BAB 2 musste in Fahrtrichtung Dortmund nach dem Unfall für etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr bis etwa 13:00 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.  schie, hol

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: