Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Autodiebe festgenommen Langenhagen
Stadthagen

    Hannover (ots) - Drei Verdächtige im Alter von 20, 35 und 42 Jahren sind am Samstagmorgen in ihren Langenhagener Wohnungen festgenommen worden. Die mutmaßlichen Autodiebe sollen mehrere VW Transporter entwendet und - zum Teil zerlegt - verkauft haben. Ein Haftrichter hat Untersuchungshaftbefehle gegen die Männer erlassen.

    Im Rahmen umfangreicher Recherchen kamen Ermittler der Polizeiinspektion Burgdorf dem Trio auf die Spur. Demnach stehen die drei Männer im dringenden Verdacht, mehrere VW Transporter und VW Kleinbusse (Multivan) insbesondere am Flughafen Langenhagen entwendet und zu einer Halle im Kreis Stadthagen gebracht zu haben. Dann verkauften sie die Wagen entweder im Ganzen oder zerlegten sie dort zum Teil vollständig und veräußerten die Einzelteile an derzeit nicht bekannte Abnehmer. Die Staatsanwaltschaft Hannover ordnete am Freitag die Durchsuchung der Wohnungen und der Werkstatt der Beschuldigten sowie dessen Festnahmen an. Beamte der Polizeiinspektion Burgdorf trafen Samstagmorgen die 20-, 35- und 42-jährigen Beschuldigten in ihren Wohnungen an und nahmen sie vorläufig fest. Vor dem Wohnhaus des 42-Jährigen stellten die Polizisten zwei VW T4 sicher, die vermutlich ebenfalls gestohlen worden waren. Zudem entdeckten die Ermittler in der als Werkstatt genutzten Halle im Bereich Stadthagen neben zwei weiteren VW Transportern, die erst kürzlich am Langenhagener Flughafen entwendete worden waren, auch diverse Fahrzeugteile, die von "ausgeschlachteten" Autos stammen dürften. Die Ermittlungen - insbesondere zu den Tatorten und den Geschädigten, aber auch zu den Käufern der Diebesbeute - dauern an. Ein Haftrichter erließ noch am Wochenende Untersuchungshaftbefehle gegen die Verdächtigen. Zu den Tatvorwürfen äußerten sich die drei Männer bislang nicht. /bod, boa

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: