Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer übersieht beim Wenden Stadtbahn Podbielskistraße
List

    Hannover (ots) - Ein 33-Jähriger hat heute Nachmittag gegen 14:40 Uhr beim Wenden seines BMW an der Podbielskistraße eine Stadtbahn übersehen. Bei der anschließenden Kollision ist der PKW zwischen der Bahn und einem Hochbahnsteig eingeklemmt worden. Personen sind dabei nicht zu Schaden gekommen. Der Mann aus Hamburg war mit seinem BMW an der "Podbi" stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Einmündung Pelikanstraße beabsichtigte der 33-Jährige mit seinem BMW (Baujahr 1975) zu wenden. Dabei übersah er offensichtlich die ebenfalls stadtauswärts fahrende Stadtbahn der Linie 7. Dessen 60 Jahre alter Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte seitlich gegen den BMW. Dadurch schleuderte das Auto auf eine Seite der Üstra-Bahn und verkeilte sich an einem Hochbahnsteig. Die Berufsfeuerwehr musste den PKW mit schwerem Gerät bergen. An dem Wagen entstand Totalschaden. Die Beschädigungen an der Stadtbahn stehen derzeit noch nicht fest. Personen kamen bei dem Zusammenstoß nicht zu Schaden. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Während der Sperrungen setzte die Üstra bis gegen 16:00 Uhr einen Busersatzverkehr ein. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: