Polizeidirektion Hannover

POL-H: Braut nach Schlichtungsversuch geschlagen Varrelheide
Lahe

    Hannover (ots) - Eine 46-jährige Braut ist Samstagabend gegen 23:40 Uhr bei einem Schlichtungsversuch nach Streitigkeiten ins Gesicht geschlagen und verletzt worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge feierte die Frau mit ihrer Hochzeitsgesellschaft in einem Vereinsheim einer Gartenkolonie an der Straße Varrelheide. Im Verlaufe des Abends kam es zwischen Gästen der Hochzeitsfeier und fünf Personen einer Gartenparty zu Streitigkeiten. Als die 46-Jährige die Auseinandersetzung schlichten wollte, wurde sie von einem der fünf festgehalten, während ein anderer ihr mit der Faust auf ein Auge schlug. Als die alarmierten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, saßen die Tatverdächtigen (16 bis 25 Jahre alt) auf einer Grünfläche. Beim Erblicken der Ordnungshüter flüchtet ein 23-Jähriger aus der Gruppe zu Fuß in die Kolonie. Er wurde jedoch nach kurzer Verfolgung von den Einsatzkräften eingeholt. Bei der Festnahme wehrte sich der junge Mann und schlug immer wieder um sich. Hierbei verletzte er eine 25-jährige Polizistin und ihren 38-jährigen Kollegen.  Erst nachdem die Beamten Reizgas eingesetzt hatten, konnte der 23-Jährige unter Kontrolle gebracht werden. Er und seine vier Freunde wurden zwecks Sachverhaltsklärung zur Wache des Kommissariats Lahe gebracht.  Hier pustete der 23-Jährige 1,7 Promille. Ihm wurde einer Blutprobe entnommen. Nun wird gegen die fünf wegen Körperverletzung ermittelt. Der 23-Jährige muss sich außerdem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: