Polizeidirektion Hannover

POL-H: Fahrradkontrollen in der Innenstadt Fußgängerzone / Mitte

Hannover (ots) - Am heutigen Tag sind zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr in der Innenstadt Fahrradfahrer kontrolliert worden. Insgesamt sind 230 Verkehrsordnungswidrigkeiten durch die Beamten der Polizeiinspektion Mitte festgestellt worden. In der Innenstadt wurden regelmäßig Radfahrern festgestellt, die die Fußgängerzone außerhalb der zulässigen Zeiten mit ihren Rädern befuhren. Grundsätzlich darf diese Zone nur in der Zeit ab 19:00 Uhr bis 11:00 Uhr des Folgetages befahren werden. Ausnahmen zu diesem Grundsatz bilden unter anderem die Schillerstraße und die Georgstraße vom Schillerdenkmal bis zum Steintor im - durch Schilder gekennzeichneten - Bereich der Allee. Die Polizisten überprüften bei den Kontrollen ebenfalls die Fahrradrahmennummern, um gestohlen gemeldete Fahrräder ausfindig zu machen. Von den insgesamt 230 festgestellten Verstößen, waren 192 Fahrradfahrer, die trotz Verbotes die Fußgängerzone mit ihren Rädern befuhren. Die Verkehrsordnungswidrigkeit wird mit einem Verwarngeld in Höhe von 10 Euro geahndet. Bei der Überprüfung von zwei Schülern kam heraus, dass diese eigentlich in der Schule hätten sein müssen. Die beiden Schulschwänzer wurden an ihre Eltern übergeben. Bei den Fahrradrahmennummern gab es keine Auffälligkeiten./noe ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: