Polizeidirektion Hannover

POL-H: 746 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt Bundesautobahn (BAB) 2
Hannover

    Hannover (ots) - Am vergangenen Wochenende hat der Zentrale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Hannover zwei Geschwindigkeitsmessungen an der BAB 2 durchgeführt. Hierbei sind insgesamt 746 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt worden. Innerhalb von insgesamt zehn Stunden Messzeit am Wochenende registrierten die Beamten 746 Geschwindigkeitsverstöße im Ordnungswidrigkeitenbereich. Bei den festgestellten Verstößen müssen 70 Fahrer mit Fahrverboten rechnen. Der gemessene Spitzenwert lag bei gefahrenen 192 Stundenkilometern eines Porsche Cayenne, bei erlaubten 120 km/h. Dieser wurde am Sonntag zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Lauenau in Fahrtrichtung Dortmund gemessen. Ein 22-jähriger, polnischer Fahrzeugführer fuhr am Samstag gegen 12:30 Uhr, Höhe Hämelerwald in Richtung Berlin, mit seinem BMW mit Anhänger 151 km/h, er hätte nur 80 km/h fahren dürfen. Der Pole konnte seine Fahrt nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 200 britischen Pfund fortsetzen./noe, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: