Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf und Warnhinweis! Trickdiebinnen unterwegs Ahornstraße / Mittelfeld

Hannover (ots) - Am Dienstag ist gegen 10:30 Uhr eine 83-jährige Frau Opfer von zwei Trickdiebinnen geworden. Die Täterinnen haben 12.000 Euro Bargeld und Schmuck im Wert von 8.000 Euro, sowie eine Euroscheckkarte erbeutet. Eine unbekannte Frau sprach das 83-jährige Opfer vor ihrer Haustür an und bot ihr an, die Einkaufstaschen ins Haus zu tragen. Dies lehnte die 83-Jährige ab. Anschließend bat die Unbekannte um Zettel und Stift, um so eine Nachricht für einen anderen Mieter des Mehrfamilienhauses zu hinterlassen. Hierdurch gelangte sie in die Wohnung der 83-Jährigen. Kurz darauf erschien eine weitere weibliche Täterin, beide verwickelten die Geschädigte in ein Gespräch. Sie erklärten, dass sie Tischdecken für den besagten Mieter dabei hätten und diese ausliefern wollten. Nach bisherigen Ermittlungen breiteten sie die Tischdecken aus, um diese dem Opfer zu zeigen. Hierbei gelangte vermutlich ein weiterer Täter unbemerkt in die Wohnung. Nach einiger Zeit verabschiedeten sich die zwei Frauen. Die 83-Jährige stellte erst einige Zeit später den Verlust von Bargeld und Schmuck fest. Die Rädelsführerin ist zirka 35 bis 40 Jahre alt. Die zweite Frau ist in etwa 50 Jahre alt und hat einen korpulenten Körperbau. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt machen können, sich beim Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109 - 3117 zu melden. Warnhinweis: Die Polizei rät keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Bei angeblicher Notlage von unbekannten Personen, anbieten, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser) hinauszureichen - dabei Tür gesperrt lassen. Die Polizei rät nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegenzunehmen. Bei unbekannten Besuchern sollten Betroffene Nachbarn hinzuziehen oder Besucher zu späteren Terminen bestellen, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch wehren (laute Ansprache, Hilferuf). / noe, bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit PK'in Edda Nöthel Telefon: (0511) 109-1043 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: