Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover

    Hannover (ots) - Nachtrag zur Presseinformation Nr. 3 vom 18.07.2008 Zeugenaufruf! 22-Jähriger schwer verletzt aufgefunden Hannover

    Zeugen gesucht

    Wie bereits berichtet, ist am Freitagmorgen gegen 02:10 Uhr ein 22-Jähriger mit schweren Bauchverletzungen im Erdgeschoss des hinteren Bereichs des Hauptbahnhofs gefunden worden. Nach ersten Auswertung der Bilder der Überwachungskameras fanden die eigentlichen Tathandlungen - wie bereits mitgeteilt - nicht im Focus der Kameras statt, so dass es hierüber keine Aufzeichnungen gibt. Darüber hinaus sind jedoch mehrere potentielle Zeugen zu erkennen, nach denen die Ermittler nun gezielt suchen. Diese Personen hielten sich in der Nacht, vor beziehungsweise kurz nach dem Tatgeschehen, an den U-Bahngleisen der Station Hauptbahnhof auf. Gemeint ist hier der Zeitraum zwischen 00:45 Uhr und 02:30 Uhr. Dabei kommen - ein Mann mit grüner Oberbekleidung und gelben Turnschuhen, - ein weiteres Paar (Mann trug einen Rucksack und stützte sich an Gehhilfen ab, Frau dunkel gekleidet) und - ein dunkelhäutiges Pärchen in Betracht. Diese Personen und andere Zeugen, die Hinweise zu den Geschehnissen machen können, melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst unter 0511 109 - 5222. /bod, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: