Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auto prallt gegen Wartehäuschen Kugelfangtrift / Bothfeld

Hannover (ots) - Ein 18-Jähriger hat in der Nacht zu heute gegen 23:50 Uhr an der Straße Kugelfangtrift vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über einen VW Golf verloren und ist gegen ein Wartehäuschen geprallt. Der offensichtlich alkoholisierte Fahrer ist schwer verletzt in ein Krankenhaus gekommen. Der junge Fahranfänger war in der Nacht mit einem 19-jährigen Beifahrer an der Straße Kugelfangtrift aus Richtung Sutelstraße unterwegs. Die Kreuzung mit der General-Wever-Straße überquerte der 18-jährige Golf-Fahrer bei Grünlicht geradeaus. Dabei geriet der Wagen, vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit, auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und prallte an einer Bushaltestelle gegen ein Wartehäuschen mit beleuchteter Werbevitrine. Hierbei zog sich der Fahrer eine stark blutende Kopfplatzwunde zu. Zudem besteht der Verdacht der Gehirnerschütterung. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Polizisten bemerkten bei dem Mann starken Atemalkoholgeruch und ordneten eine Blutprobe an. Sein Mitfahrer blieb unverletzt. Die Bushaltestelle wurde total beschädigt. Gegen 02:00 Uhr teilte der behandelnde Arzt des Krankenhauses mit, dass der 18-Jährige aus seinem Krankenzimmer verschwunden sei und sich offensichtlich nicht mehr im Krankenhaus aufhalte. Anschließend eingeleitete Suchmaßnahmen nach dem Heranwachsenden blieben bislang erfolglos. /bod, st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: