Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall während Einsatzfahrt Iltener Straße / Lehrte

Hannover (ots) - Ein Streifenwagen ist gestern Abend gegen 21:00 Uhr während einer Einsatzfahrt an der Kreuzung Iltener Straße / Westring in Lehrte mit einem PKW Renault zusammengestoßen. Der Renault-Fahrer ist unverletzt geblieben. Beide 24-jährige Polizisten haben sich Gehirnerschütterungen und Prellungen zugezogen. Nach bisherigen Ermittlungen waren Beamte des Polizeikommissariates Lehrte am Abend mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatzort in Lehrte. Der 24-jährige Polizeikommissar befuhr dabei mit dem Streifenwagen (VW Passat) die Iltener Straße und wollte die Kreuzung mit dem Westring geradeaus überqueren. Vor der Kreuzung verlangsamte der Polizist die Fahrgeschwindigkeit, da die Ampel Rotlicht für seine Richtung zeigte. Vor dem Einfahren in die Kreuzung gab er wieder Gas, vermutlich weil er annahm, freie Bahn zu haben. Zeitgleich steuerte ein 48-Jähriger aus Lehrte seinen Renault Clio über den Westring in Fahrtrichtung Südring. Er erkannte offensichtlich den Streifenwagen zu spät und prallte frontal in Höhe der Fahrertür in die linke Seite des Polizeiwagens. Nach Zeugenangaben war das Martinshorn beim Einfahren in den Kreuzungsbereich eingeschaltet. Der 24 Jahre alte Polizist und seine gleichaltrige Kollegin auf dem Beifahrersitz erlitten Gehirnerschütterungen und diverse Prellungen. Beide wurden nach ambulanter Behandlung aus einem Krankenhaus entlassen und sind derzeit nicht dienstfähig. Der 48-jährige Clio-Fahrer blieb unverletzt. Er räumte noch an der Unfallstelle ein, nicht im Besitz eines Führerscheins zu sein. An beiden Wagen entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Hintergrund der Einsatzfahrt war ein Toter, der in einem Lehrter Garten entdeckt worden war. Bisherige Ermittlungen ergaben, dass der Mann aufgrund einer Krankheit gestorben war. Hinweise auf Fremdeinwirkung ergaben sich nicht. /bod, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: