Polizeidirektion Hannover

POL-H: Alkoholisierte prallt in Polizeikontrolle Erich-Panitz-Straße
Laatzen

    Hannover (ots) - Eine alkoholisierte 24-Jährige ist in der Nacht zu heute gegen 23:20 Uhr mit ihrem PKW Peugeot an der Erich-Panitz-Straße in Laatzen gegen die Seite eines Streifenwagens, der Warnblinklicht eingeschaltet hatte, geprallt. Die Beamten haben gerade eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Frau hat anschließend 2,01 Promille gepustet. Eine Streifenbesatzung des Polizeikommissariates Laatzen kontrollierte auf dem rechten der beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen einen Autofahrer. Dazu hatten sie die Warnblinkanlage am VW Passat eingeschaltete und den Polizeiwagen unter einer Straßenlaterne abgestellt. Während die Beamten mit der Überprüfung eines Autofahrers beschäftigt waren, prallte plötzlich ein Peugeot 106 gegen die linke Seite, in Höhe der Hinterachse, des Passats. Die 24-jährige Laatzenerin blieb bei dem Aufprall unverletzt, ebenso das Streifenteam. Schnell war die mutmaßlich Ursache des Unfalls ersichtlich: die junge Frau war stark angetrunken und pustete 2,01 Promille auf der Laatzener Wache. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte die Peugeot-Fahrerin wieder nach Hause gehen. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Der Schaden am Polizei-Passat beläuft sich auf etwa 4000 Euro. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: