Polizeidirektion Hannover

POL-H: Audi fährt vor Stadtbahn Stöckener Straße
Leinhausen

    Hannover (ots) - Eine 31-Jährige ist heute gegen 14:00 Uhr mit einem PKW Audi an der Stöckener Straße vermutlich infolge Unachtsamkeit in die Bremer Straße eingebogen und hat dabei eine bevorrechtigte Stadtbahn übersehen. Beide Fahrzeuge sind anschließend kollidiert. Die Autofahrerin ist hierbei schwer und zwei weitere Insassen leicht verletzt worden. Die mutmaßliche Unfallverursacherin war mit einem Audi A 4 stadteinwärts unterwegs. In Höhe der Bremer Straße fuhr sie nach Zeugenangaben zunächst an der Geradeausspur bei Grünlicht in den Einmündungsbereich. Zeitgleich warteten mehrere Wagen an der Linksabbiegerspur bei Rotlicht. Plötzlich bog sie im Einmündungsbereich nach links in Richtung Bremer Straße ab. Dabei missachtet sie den Vorrang der ebenfalls stadteinwärts fahrenden Stadtbahn der Linie 4. Der 55-Jährige "Silberpfeil"-Fahrer konnte sein Gespann nicht mehr rechtzeitig stoppen und prallte gegen die Fahrerseite des Audi. Die Bahn schob das Auto mehr als 10 Meter vor sich her, wobei der A 4 schließlich gegen einen Ampelmasten prallte und diesen umdrückte. Die 31-jährige Fahrerin aus Hannover kam mit Kopfverletzungen mit einem Rettungswagen, vermutlich zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ihre 55 Jahre alte Beifahrerin blieb mit Prellungen und Schnittverletzungen leicht verletzt und wurde ambulant behandelt. Der ebenfalls auf der Rückbank im Kindersitz befindliche neunmonatige Sohn der Fahrerin kam vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus und blieb nach derzeitigem Sachstand vermutlich mit Prellungen leicht verletzt. Am Audi entstand Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Der Schaden an der Stadtbahn wird auf etwa 35.000 Euro beziffert. Die Unfallstelle war stadteinwärts bis gegen 15.00 Uhr gesperrt. Die Üstra richtete einen Busersatzverkehr ein. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: