Polizeidirektion Hannover

POL-H: Achten Sie auf Ihr Fahrrad - Präventionstipps zur Sommerzeit! Drei Fahrräder sichergestellt Ricklingen und Linden-Süd

    Hannover (ots) - Achten Sie auf Ihr Fahrrad - Präventionstipps zur Sommerzeit!

    Drei Fahrräder sichergestellt Ricklingen und Linden-Süd

    Gestern Nachmittag zwischen 14:00 und 15:30 Uhr hat eine Fahrradstreife des Polizeikommissariats Ricklingen an der Hugo-Preuß-Straße, am Fischerhof und an der Ricklinger Straße drei Männer im Alter von 41, 23 und 37 festgestellt, die offensichtlich mit gestohlenen Fahrrädern unterwegs gewesen sind. An der Hugo-Preuß-Straße, Ecke Willführstraße, trafen die Beamten zunächst auf einen 41-jährigen, der ein Damenfahrrad mit herausgeschliffener Rahmennummer bei sich führte. Zur Herkunft des Fahrrades konnte der Mann keine Angaben machen, einen Eigentumsnachweis nicht vorweisen. Kurz darauf kontrollierten sie am Fischerhof einen 23-jährigen Fahrradfahrer. Er erklärte, das Rad geschenkt bekommen zu haben. Eine Überprüfung ergab hier allerdings, dass der "Drahtesel" der Marke Triumpf 2004 in Bremen als gestohlen gemeldet worden war. Und zuletzt stießen die Polizisten an der Ricklinger Straße auf einen 37-Jährigen mit einem Trekkingrad, dessen Rahmennummer augenscheinlich weggekratzt und überlackiert war. Gegenüber den Beamten erklärte der junge Mann, dass er es für 200 Euro gekauft habe. Die Fahrräder stellten die Beamten sicher. Darüber hinaus leiteten sie gegen die drei Männer, sowie den mutmaßlichen, 47-jährigen Verkäufer des Trekkingrades ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls ein. Die aktuellen Beispiele zeigen, dass Fahrräder offensichtlich begehrtes Diebesgut sind, zumal sie immer beliebter werden und ihr Anteil am Straßenverkehr ständig zunimmt - gerade in den Sommermonaten. Waren in den Monaten Januar bis April 2007 noch durchschnittlich rund 450 schwere Fahrraddiebstähle zu verzeichnen, so kletterten die Zahlen ab Mai auf jeweils über 600 Fälle. Im Monat Juli 2007 war der Höchststand mit 894 erreicht.

    Tipps: - Fahrrad immer mit Rahmen, Vorder- und Hinterrad mit massiven Stahlketten, Bügel- oder Panzerkabelschlössern an feststehenden Gegenständen anschließen - auch in Fahrradkellern. - Fahrradrahmennummer feststellen oder gegebenenfalls nachträglich eine Individualnummer einfräsen oder einschlagen lassen. - Fahrradpass ausfüllen, mit Kaufbeleg und am besten zusammen mit einem Foto des Rads aufbewahren. - Beim Kauf gebrauchter Fahrräder vom Verkäufer Eigentumsnachweis verlangen, wenigstens Personalien und Ausweisnummer notieren. - Fahrradcodieraktionen nutzen, um das Fahrrad mit einem eingestanzten Code auszustatten und so potenzielle Täter abzuschrecken./st, bu


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: