Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Polizisten bei Widerstand verletzt Wunstorfer Landstraße
Ahlem

    Hannover (ots) - Eine 28-jährige Polizistin und ihr 27-jähriger Kollege sind am Freitagabend gegen 17:15 Uhr bei einem Widerstand an der Wunstorfer Landstraße von einem 41-jährigen Mann verletzt worden.

    Der 41-Jährige war zunächst auf der Wache der Polizeistation Ahlem erschienen, um dort ein Anliegen zu klären. Dieses war jedoch aufgrund seiner augenscheinlich starken Alkoholisierung nicht möglich. Stattdessen wurde der Mann zunehmend aggressiver und geriet mit dem dort anwesenden 53-jährigen Beamten in Streit. Der Aufforderung das Dienstgebäude zu verlassen, kam der 41-Jährige letztendlich nicht nach. Nachdem er gegen die Eingangstür der Wache getreten und geschlagen hatte, forderte der Polizist Unterstützung an. Auch gegenüber der eingetroffenen Verstärkung verweigerte der Beschuldigte jegliche Kooperation. Gleichzeitig nahm er gegenüber den Ordnungshütern eine bedrohliche Haltung ein und schlug mehrfach -ohne zu treffen- mit den Fäusten in Richtung der Polizisten. Außerdem beleidigte er die Schutzleute.

    Aufgrund dessen wurde der Beschuldigte vorläufig festgenommen. Dabei wehrte sich der Beschuldigte erneut, sodass die 28-jährige Beamtin am Handgelenk und ihr 27-jährige Kollege im Gesicht verletzt wurden. Dem Tatverdächtigen wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt./zz, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: