Polizeidirektion Hannover

POL-H: Radfahrer tödlich verletzt Riehestraße
Neustadt-Eilvese

    Hannover (ots) - Heute Abend hat gegen 18:40 Uhr ein 79-Jähriger vermutlich aus Unachtsamkeit sein Rad aus einer Grundstücksauffahrt an der Riehestraße in Neustadt-Eilvese gelenkt und dabei ein bevorrechtigtes Auto übersehen. Bei der Kollision hat sich der Radfahrer tödlich verletzt. Nach ersten Ermittlungen war ein 46-Jähriger Neustädter mit seinem Renault Clio an der Riehestraße ortsauswärts unterwegs. Plötzlich fuhr ihm der Zweiradfahrer von dessem Grundstück unvermittelt das Auto, ohne seine Vorfahrt zu beachten. Der Clio-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und erfasste den 79-Jährigen mit seinem Wagen. Der Senior schleuderte gegen eine Hausecke und verstarb durch die Wucht des Aufpralls noch an der Unfallstelle. In der Atemluft des Renaultfahrers bemerkten die Beamten des Polizeikommissariates Neustadt Alkohol und ließen den 46-Jährigen pusten. Da dies einen Wert von 0,79 Promille ergab, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem leiteten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung sowie Straßenverkehrsgefährdung ein. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: