Polizeidirektion Hannover

POL-H: 19-Jährige lebensgefährlich verletzt Pferdestraße / Mitte

Hannover (ots) - 19-Jährige lebensgefährlich verletzt Pferdestraße / Mitte Gestern Abend ist es gegen 22:15 Uhr an der Pferdestraße zu Streitigkeiten zwischen einer 19-Jährigen und ihrem 20-jährigen Ex-Freund gekommen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung hat der Mann mit einem Messer auf sie eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen trafen sich die beiden in der Stadt und gerieten auf der Straße in Streit. Offensichtlich eskalierte die Situation und der Mann stach mit einem Messer auf die 19-Jährige ein. Durch zwei männliche Zeugen ( 27 und 28 Jahre) konnte der Tatverdächtige von dem Opfer weggerissen und kurze Zeit später von den alarmierten Einsatzkräften festgenommen werden. Die junge Frau wurde noch vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Die 19-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern an. /st ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: