Polizeidirektion Hannover

POL-H: 8. Drogentoter Burgdorf

    Hannover (ots) - Ein 37-Jähriger ist bereits am Freitag, 29.02.2008 von Angehörigen leblos in seiner Wohnung entdeckt worden. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des als Betäubungsmittelkonsument bekannten Mannes feststellen. Familienmitglieder suchten am Freitag das Appartement des 37-Jährigen auf, da sie mehrere Tage nichts von ihm gehört hatten. Dort entdeckten sie ihn regungslos und verständigten einen Notarzt. Dieser konnte nur noch den Tod feststellen. Beamte entdeckten diverse Rauschgiftutensilien in der Wohnung des seit Jahren als Konsumenten bekannten Mannes. Hinweise für eine Fremdeinwirkung an seinem Tod ergaben sich nicht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren drei Drogentote zu vermelden. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: