Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Mit Waffen bedroht und ausgeraubt Rotermundstraße
Vahrenwald

    Hannover (ots) - Ein 25-jähriger Mann ist gestern Abend gegen 17:30 Uhr an der Rotermundstraße von zwei Unbekannten mit Waffen bedroht und ausgeraubt worden. Der Geschädigte befand sich zu Fuß auf dem Weg nach  Hause. Hierzu passierte er die Rotermundstraße und den Hans-Meinecke-Weg in Richtung Daimlerstraße. Plötzlich verspürte er von hinten einen Schlag gegen die Schulter. Dadurch stolperte er. Als er sich umdrehte, standen zwei mit Sturmhauben maskierte Männer vor ihm. Einer bedrohte den 25-Jährigen mit einem Messer, der andere mit einer Pistole. Der nun folgenden Aufforderung, seine Wertgegenstände herauszugeben, kam das Opfer nach. Danach flohen die Unbekannten. Sie sollen ungefähr 1,90 Meter groß und von normaler Statur sein. Beide waren zur Tatzeit dunkel gekleidet und trugen schwarze Masken mit Augenausschnitt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können, sich bei der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 / 109-2717 zu melden./ zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: