Polizeidirektion Hannover

POL-H: Rind bei Unfall getötet Kreisstraße 125
Uetze

    Hannover (ots) - Gestern Abend ist gegen 19:25 Uhr bei einem Unfall an der Kreisstraße (K) 125, bei Uetze, ein Gallowayrind bei einem Unfall getötet worden. Der beteiligte Autofahrer blieb unverletzt. Ein 30-jähriger Mann befuhr mit seinem Nissan die K 125 aus Richtung Kreisverkehr der Bundesstraße 188 kommend in Richtung Hänigsen. Plötzlich überquerten zwei Rinder die Fahrbahn, sodass es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere kam. Das Rind wurde hierbei getötet. Der 30-Jährige blieb unverletzt. Am Nissan Almera entstand Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: