Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtrag zur Presseinformation Nr. 4 vom 18.12.2007 21-Jähriger überrascht Einbrecher Zeugenaufruf! Phantombilder der Verdächtigen Händelstraße
Lehrte

    Hannover (ots) - Wie bereits berichtet, hat am Montagvormittag, 17.12.2007, gegen 10:30 Uhr, ein 21-Jähriger im Elternhaus zwei bislang unbekannte Einbrecher überrascht. Die Täter haben ihr Opfer gefesselt und sind daraufhin mit Schmuck und Münzen unerkannt entkommen. Jetzt konnten Phantombilder der Männer erstellt werden. Als das Opfer am Vormittag von Besorgungen nach Hause zurückkehrte, wurde er schließlich von Einbrechern überwältigt, die den 21-Jährigen fesselten und knebelten. Mit den Wertsachen verschwanden die Männer unerkannt. Das Opfer konnte sich aus den Fesselungen selbst befreien und dann die Polizei verständigen. Er blieb unverletzt. Ein Zeichner des Landeskriminalamtes Niedersachsen erstellte nun nach Angaben des Heranwachsenden Phantombilder der Verdächtigen. Diese sind der Presseinformation beigefügt. Beide sind etwa 30 Jahre alt oder älter und waren mit grünen Latzhosen und grünen Jacken bekleidet. Sie unterhielten sich in einer osteuropäischen Sprache. Der eine war etwa 1,75 Meter groß und hatte einen auffallend dicken Bauch sowie eine große, dicke Nase. Er trug zudem ein grünes Cape. Sein Komplize war etwa 1,90 Meter groß und auffallend schlank bis dünn. Zu diesem Verdächtigen hatte das Opfer bereits Ende der vergangenen Woche schon einmal Kontakt. Dabei klingelte der Mann an der Haustür der Familie und erkundigte sich, ob man jemanden für Gartenarbeiten benötige. Er lehnte jedoch ab und gab vor, zunächst seine Mutter fragen zu müssen. Beim Überfall habe er den Verdächtigen dann wiedererkannt. Zeugen, die Hinweise zu den Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0511 109 - 5222 oder einer örtlichen Polizeidienststelle zu melden. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: