Polizeidirektion Hannover

POL-H: Autofahrer im Irrtum Gabelsberger Straße / List

Hannover (ots) - Ein 66 Jahre alter BMW-Fahrer hat gestern gegen 23:00 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem er seinen Wagen an der Gabelsberger Straße eingeparkt glaubte. Am Ende nahm der Sachverhalt eine überraschende Wende. Zusammen mit seiner Frau parkte der Mann seinen schwarzen BMW 116i gegen 16:00 Uhr am Rand der Gabelsberger Straße. Als beide gegen 23:00 Uhr zurück kehrten, bemerkten sie sowohl an der Front als auch am Heck nur einen millimeterbreiten Abstand zu anderen Pkw, die davor und dahinter standen. So alarmierte der 66-Jährige die Polizei und bat um Hilfe. Die Beamten riefen daraufhin den Halter des davor geparkten Volvos an. Dieser gab später vor Ort an, er habe seinen Wagen gegen erst gegen 17:00 Uhr geparkt, vor einem weißen Transporter gestanden und dabei genug Platz gelassen. Nach einer kurzen Meinungsverschiedenheit über den Zeitversatz fuhr er seinen Volvo einige Dezimeter weit nach vorne. In dem Moment stellte das Ehepaar anhand des dann erkennbaren Kennzeichens entsetzt fest, dass es sich nicht um ihren BMW handelte, sondern um ein baugleiches Modell der selben Farbe - der eigene Wagen stand etwa 30 Meter weit dahinter und war nicht eingeparkt.../lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Lars Beringer Telefon: 0511 -109 -1043 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: