Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Rentner schlägt Räuber in die Flucht Forstamtsstraße
Dedensen

    Hannover (ots) - Ein Unbekannter hat gestern gegen 20:10 Uhr einen 80-Jährigen an der Forstamtsstraße mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Das Opfer konnte den Täter jedoch in die Flucht schlagen. Zunächst klingelte der Unbekannte an der Tür eines Einfamilienhauses. Als dann der 80 Jahre alte Besitzer die Tür öffnete, bedrohte ihn der maskierte Räuber direkt mit einem Messer und forderte Bargeld. Anstatt etwas herauszugeben, riss der Rentner dem Unbekannten die Maskierung vom Kopf und rief um Hilfe. Dabei wurde der 80-Jährige an der Hand verletzt und musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Angreifer hatte unterdessen umgehend die Flucht ergriffen. Der Mann ist etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und sportlich. Er war unrasiert und hatte kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer Hose in gleicher Farbe. Hinweise zum Flüchtigen nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109 - 5222 entgegen./lb, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: