Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten Kreisstraße ( K ) 221 / Roloven

Hannover (ots) - Gestern Abend ist es gegen 19:30 Uhr an der Kreisstraße 221 zwischen Roloven und Weetzen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 68-Jähriger sowie ein 31-Jähriger schwer verletzt worden sind. Auch zwei Füchse starben bei dem Unfall. Der 68-Jährige aus Ronnenberg fuhr auf der K 221 in Richtung Weetzen. Auf gerader Strecke querten plötzlich zwei Füchse die Fahrbahn. Trotz eines Ausweichmanövers stieß er mit den Tieren zusammen. Diese wurden rechts und links in den Straßengraben geschleudert. Der VW Golf des 68-Jährigen kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet mit den rechten Reifen auf den unbefestigten Seitenstreifen. Bei dem Versuch, das Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn zu lenken, übersteuerte der 68-Jährige seinen Golf und geriet unkontrolliert auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zur frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Audi A 4. Der Golf kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung im Seitenraum zum Stehen, der Audi schleuderte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Beide Fahrzeugführer mussten von der Feuerwehr mit schwerem technischen Gerät aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Der 68-Jährige aus Ronnenberg erlitt diverse Frakturen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 31-jährige Audi-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Füchse überlebten den Unfall nicht./pan, lb ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Julia Panten Telefon: 0511 - 109 - 1041 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: