Polizeidirektion Hannover

POL-H: Elektroradfahrer schwer verletzt Haltenhoffstraße / Herrenhausen

Hannover (ots) - Ein 69 Jahre alter Elektroradfahrer ist gestern gegen 18:20 Uhr auf der Haltenhoffstraße mit dem Renault eines 34-Jährigen kollidiert. Dabei wurde der Rentner schwer verletzt. Die Ermittler vermuten, dass der 69-Jährige mit seinem Elektrorad auf der Weirauchstraße an den Einmündungsbereich der Haltenhoffstraße heran fuhr, ohne die Vorfahrt des, aus seiner Sicht von links kreuzenden, Renault Laguna eines 34-Jährigen zu beachten. Dann fuhr er in die Haltenhoffstraße hinein und wollte wahrscheinlich die Fahrbahn geradeaus in Richtung Lutgertweg überqueren. Dabei wurde der Zweiradfahrer von dem Renault erfasst und erlitt so eine Platzwunde an der Stirn, eine offene Unterschenkelfraktur sowie mehrere Prellungen und Hautabschürfungen. Der Mann, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen. Der Schaden an seinem Elektrorad wird auf rund 500 Euro geschätzt, der am Auto auf etwa 2500 Euro./lb, pan ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Lars Beringer Telefon: 0511 -109 -1043 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: