Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Rentner nach Verkehrsunfall in Lebensgefahr Adolf-Oesterheld-Straße
Luthe

    Hannover (ots) - Gegen 10:55 Uhr sind heute zwei Golf-Fahrer an der Adolf-Oesterheld-Straße kollidiert. Beide Männer wurden schwer verletzt, einer sogar lebensgefährlich. Der 80 Jahre alte Golf-Fahrer aus Barsinghausen befuhr die Adolf-Oesterheld-Straße aus Richtung Wunstorf-Luthe in Richtung Landesstraße (L) 392. In diese wollte er offensichtlich nach links in Richtung Wunstorf-Kolenfeld abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 52-Jährigen aus Wunstorf, der ebenfalls einen VW Golf fuhr. Dieser war auf der L 392 aus Richtung Kolenfeld kommend in Richtung Luthe unterwegs. Der 80-Jährige versuchte noch durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß zu verhindern. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr, und so fuhr er frontal in die linke Fahrzeugseite des 52-Jährigen. Der 80-Jährige, der in seinem VW eingeklemmt worden war, musste nach seiner Befreiung durch die Feuerwehr mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Nach Aussage der Ärzte besteht akute Lebensgefahr. Sein Unfallgegner wurde schwerverletzt in eine Klinik in der Nähe gefahren. Beide Volkswagen sind total zerstört. Die L 392 blieb im Bereich der Unfallstelle bis 13:30 Uhr voll gesperrt. Zeugen des Unfalls werden nun gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0511 109 - 1888 oder bei einer örtlichen Polizeidienststelle zu melden./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: