Polizei Hamburg

POL-HH: 170714-3. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Hamburg-Hamm

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 14.07.2017, 07:42 Uhr Unfallort: Hamburg-Hamm, Eiffestraße/Grevenweg

Ein 29-jähriger Hamburger ist bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd führt die Ermittlungen.

Der 29-Jährige fuhr auf seinem Motorrad Honda CBR die Eiffestraße im rechten Fahrstreifen stadteinwärts. Als er die Kreuzung Grevenweg überqueren wollte, kam ihm ein Pkw entgegen, der nach links in den Grevenweg abbiegen wollte. Ein neben dem Motorrad fahrender BMW-Fahrer konnte noch abbremsen, der 29-Jährige stürzte jedoch und stieß dabei leicht mit dem neben ihm fahrenden BMW zusammen. Das abbiegende Fahrzeug entfernte sich in den Grevenweg Richtung Landwehr.

Der Honda-Fahrer zog sich vermutlich eine Fraktur des linken Armes zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Fahrzeug machen können. Bislang ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen Kombi handeln soll.

Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst Süd unter der Rufnummer 4286-54961.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-58888
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: