Polizei Hamburg

POL-HH: 170706-2. Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel

Hamburg (ots) - Gestrige Aufzüge "Lieber tanz ich als G20" und "Empört euch - engagiert euch"

Der unter dem Tenor "Lieber tanz ich als G20" durchgeführte Aufzug (vgl. Pressemitteilung 20170705-9.) wurde im Bereich des Valentinskamps um 22:48 Uhr vom Leiter für beendet erklärt. In der Spitze hatten sich bis zu 11.000 Personen dem friedlich verlaufenen Aufzug angeschlossen.

Vor der Laeiszhalle formierte sich bereits ein unter dem Tenor "Empört euch - engagiert euch" angemeldeter Aufzug. Teilnehmer einer in der Laeiszhalle gegen 22:45 Uhr beendeten Lesung und Teilnehmer des Aufzugs "Lieber tanz ich als G20" schlossen sich diesem Aufzug an. Gegen 23:00 Uhr zog der Aufzug vom Johannes-Brahms-Platz zum Tschaikowskyplatz. In der Spitze hatten sich ca. 2.500 Personen dem um 23:35 Uhr beendeten, friedlich verlaufenen Aufzug angeschlossen.

Vereinzelt kam es im Umfeld und nach Beendigung der Aufzüge zu mehreren Flaschenwürfen gegen Polizeibeamte. Nach den bisherigen Erkenntnissen sind dabei insgesamt sechs Personen vorläufig festgenommen worden. Auch bei der Durchführung von Festnahmen kam es vereinzelt zu Flaschenwürfen.

Bereits gegen 19:15 Uhr hatten sich 9 Greenpeace-Aktivisten im Bereich der Moorweide am Mittelweg unangemeldet versammelt. Diese halfen beim Aufbau eines Heißluftballons, der mit einem Banner mit der Aufschrift "Planet Earth First - Greenpeace" versehen war. Um 20:15 Uhr stieg der Ballon mit einer entsprechenden Genehmigung auf und fuhr schließlich in südlicher Richtung bis zum Moorfleeter Hauptdeich, wo er gelandet wurde.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: