Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg - 12 glättebedingte Unfälle, 7 Leichtverletzte

Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg (ots) - Seit gestern Abend, 03.02.2016, kam es zu insgesamt 12 Unfällen, bei denen 7 Personen ersten Erkenntnissen zufolge leicht verletzt wurden. Bei sämtlichen Unfällen in Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg dürfte Glätte mitursächlich gewesen sein.

Am Mittwoch (03.02.2016), gegen 23 Uhr kam in Satrup auf der L268 ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, drehte sich und landete auf einer Koppel.

Auf der B201 in Schleswig, Höhe der Abfahrt Lattenkamp, geriet ein Pkw heute gegen 00.25 Uhr ebenfalls von der Fahrbahn und kam abseits davon zum Stehen. Auch hier blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt.

Dies war ebenfalls gegen 2 Uhr in Glücksburg auf der L 249 der Fall. Ein Fiat rutschte dort in den Graben und kam nicht mehr ohne Hilfe eines Abschleppunternehmen zurück auf die Fahrbahn.

Gegen 04.45 Uhr verunfallte ein Pkw auf der B200 zwischen Klues und Wassersleben. Der Fahrer war in Richtung Dänemark unterwegs und blieb beschädigt auf der B200 stehen. Er wurde ersten Erkenntnissen zufolge dabei leicht verletzt.

Unmittelbar darauf wurde die Polizei zur Harrisleer Umgehung in Flensburg gerufen, wo ein Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen ein Verkehrszeichen gefahren war.

Nicht so glimpflich verlief ein Unfall auf dem Ochsenweg, kurz hinter dem Kreisverkehr Richtung Flugplatz. Gegen 5 Uhr wurde bei diesem Unfall ein Fahrer leicht verletzt.

Zu einem glättebedingten Zusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es kurz nach 5 Uhr auf der B199 in Wees, Höhe der Kreuzung Munkbrarup. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt.

Anders sah es bei einem Zusammenstoß gegen 05.30 Uhr in der Straße Ausackerbrück in Mittelangeln aus. Dabei musste ein Beteiligter mit Schock und Beinschmerzen durch den eingesetzten Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden.

Leicht verletzt wurde auch ein Fahrer bei einem Unfall in der Wassermühlenstraße in Kappeln gegen 05.45 Uhr. Auf Höhe des dortigen Autohauses hatte sich das Fahrzeug gedreht.

Auf der B201 in Dollrottfeld, bei Süderbrarup, stürzte ein Rollerfahrer gegen 06.20 Uhr und wurde dabei leicht verletzt.

Zu zwei Leichtverletzten kam es gegen 06.30 Uhr auf der Hauptstraße in Stolk.

Kurze Zeit später verlor in der Ostseestraße in Kappeln ein Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete kopfüber im Graben. Glücklicherweise konnte sich der Fahrer selbst befreien und wurde nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: