POL-FL: Husum, Mildstedt, Viöl - Kombinierte Sonderkontrolle

Bereich Husum (ots) - Am Freitag, 15.01.2016, in der Zeit von 14.30 Uhr bis Mitternacht führte das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord (Fachdienst Husum und die Gemeinsame Fahndungsgruppe) in und um Husum eine Sonderkontrolle durch. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Bereichen Wohnungseinbruchdiebstahl und Verkehrskontrollen.

Die insgesamt 21 Polizisten kontrollierten mehrere verdächtige Personen und Fahrzeuge, insbesondere im Bereich Husum, Mildstedt und Viöl.

In Viöl kontrollierten sie ein Fahrzeug aus Dänemark, besetzt mit drei Personen. Während der Überprüfung stellten die kontrollierenden Polizisten fest, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte und der Pkw nicht versichert war.

Später am Abend führten die Polizeibeamten Geschwindigkeitskontrollen durch. Bei erlaubten 50 km/h innerorts, erwischten sie allein vier Raser, die sich allesamt im Fahrverbotsbereich befanden. Als trauriger Höchstwert wurde dabei 99 km/h gemessen.

Zusätzlich wurden mehrere Roller überprüft. Sechs von ihnen hatten technische Veränderungen vorgenommen, um das Fahrzeug schneller zu machen. Die Fahrer haben nun mit einem Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu rechnen.

Außerdem stellten die speziell ausgebildeten Beamten bei drei Fahrzeugen technische Mängel fest, mehrere Kontrollierte hatten während der Fahrt nicht den Sicherheitsgurt angelegt und konnten Papiere nicht vorweisen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Franziska Jurga
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: