Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Weitere Einbrüche im Raum Husum

Husum (ots) - Gestern Vormittag wurde versucht, in ein Einfamilienhaus in Mildstedt einzubrechen. Das Tatobjekt liegt in einem durch Personen-und Fahrzeugverkehr stark frequentiertem Bereich. Offensichtlich nutzten die oder der Täter die Abwesenheit der Bewohner aus. Das Haus in der Straße Westerreihe ist frei zugänglich, es wurde versucht, über die zur Straße liegende Haustür einzudringen. Die ordentlich verschlossene Eingangstür hielt dem Versuch stand und die Täter entfernen sich unverrichteter Dinge.

In Hattstedt gelang es dem Täter in das Wohnhaus einzudringen. Der Einstieg erfolgte über ein Küchenfenster, das mit einem Stein eingeworfen wurde. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit nicht im Haus.

In beiden Fällen wandte sich die Polizei umgehend an die Nachbarschaft. In Hattstedt wurden Hinweiszettel an die anliegenden Bewohner verteilt, da viele Fahndungserfolge auf Hinweise von aufmerksamen Bürgern zurückzuführen sind:

   -Achten Sie auf unbekannte Personen in Häusern und auf 
Nachbargrundstücken in Ihrem Wohngebiet. 
   -Melden Sie verdächtige Fahrzeuge, notieren Sie sich dazugehörige 
Kennzeichen. 
   -Alarmieren Sie bei verdächtigen Situationen umgehend die Polizei 
über 110, wir kommen lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig. Bei 
Fehlalarmen entstehen für den Anrufer keinerlei Kosten! 
   -Bei entdeckten Taten rufen Sie zuerst die Polizei über den Notruf
110. Sollten Sie die Flucht des Täters beobachtet haben, teilen Sie 
die Fluchtrichtung und nach Möglichkeit eine Beschreibung der Täter 
mit. 
   -Versuchen Sie nicht selbst den Täter zu stellen. Überlassen Sie 
die Festnahme der Polizei! 

...und aus gegebenem Anlass: Vergessen Sie nie, Ihre Haustüren und Kraftfahrzeuge abzuschließen! Bei einigen zurückliegenden Taten wurde es dem Täter zu leicht gemacht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: