Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Donnerstagnacht: Räuber nach Überfall am Geldautomaten festgenommen

Flensburg (ots) - Donnerstagnacht, 23.10.14, gegen 02:45 Uhr, kam es am Südermarkt in Flensburg an einem Geldautomaten zum Raub auf einen 23-jährigen Flensburger. Ein Unbekannter forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von gerade abgehobenem Bargeld.

Der Flensburger händigte sein Bargeld (geringer Betrag) aus, der Täter flüchtete. Der 23-jährige alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle sofort über Notruf. Die Einsatzleitstelle koordinierte mehrere Streifenwagen.

Polizeibeamte vom 1. Polizeirevier kümmerten sich um den Anzeigenden am Südermarkt und fahndeten zeitgleich nach dem gut beschriebenen Täter.

Eine Streife konnte den Tatverdächtigen im Nahbereich schnell festnehmen. Er hatte Beute und Messer dabei. Sie brachten den 21-jährigen Flensburger auf die Wache und übergaben ihn den Ermittlern der Bezirkskriminalinspektion.

Der Beschuldigte räumte die Tat ein. Er wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: