Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Raubüberfälle durch junge Südländer

Flensburg (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag, 29.09.14, in der Zeit zwischen 01:45 Uhr und 06:30 Uhr, kam es in der Innenstadt in Flensburg zu mehreren Raubüberfällen, bei denen Geldbörsen und Handys entwendet wurden.

Gegen 01:45 Uhr fuhr ein Motorroller in der Norderstraße mit zwei Personen besetzt an einem Pärchen vorbei und entriss der Dame die Handtasche. Sie flüchteten mit ihrem roten Roller in Richtung Toosbüystraße. Besetzt war der Roller mit einem südländisch aussehenden Mann ohne Helm und einem mit schwarzer Lederjacke.

Gegen 02:00 Uhr wurde ein Mann in der unteren Toosbüystraße niedergeschlagen und beraubt. Seine Geldbörse wurde entwendet und er musste medizinisch im Krankenhaus versorgt werden. Die Täter, zwei Südländer flüchteten zu Fuß in Richtung Hafen. Einer wurde beschrieben mit Vollbart und dunkel kurzen Haaren. Er trug eine dunkle Lederjacke.

Gegen 04:00 Uhr wurde ein Mann auf dem Holm von zwei südländischen Männern überfallen, die gegen ihn Pfefferspray einsetzten. Die etwa 18 und 22- jährigen Täter konnten mit der Geldbörse und einem Handy in unbekannte Richtung entkommen.

Gegen 06:30 Uhr wurde ein Mann in der Norderstraße von zwei jungen Männern auf einem roten Roller überfallen. Gewaltsam entriss ein Täter dem Geschädigten seine Uhr vom Handgelenk. Sie verschwanden auf dem Roller in Richtung Nordertor. Ein Täter wurde beschrieben mit dunkler Kleidung, etwa 1,70m groß, ca. 18 Jahre alt, dunkelhaarig.

Beamte vom 1. Polizeirevier Flensburg sicherten Spuren und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: