Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Handewitt - 29-jähriger Biker beim Überholen schwer verunfallt, Fahrerlaubnis fehlt

Handewitt (ots) - Mittwochnachmittag, 12.3.14, gegen 16:50 Uhr, verunfallte auf der Osterstraße bei Handewitt ein 29-jähriger Biker mit seiner Suzuki auf trockener Fahrbahn, als er Fahrzeuge überholte. Dabei kam es zur Kollision mit dem PKW Volvo einer 48-jährigen.

Durch die Kollision stürzte der Kradfahrer und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte den 29-jährigen in ein Krankenhaus.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass dem 29-jährigen keine Fahrerlaubnis für das Führen von Krafträdern, hier erforderlich die FE Klasse A, erteilt worden ist.

Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Beide Fahrzeuge waren war nicht mehr fahrbereit.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen die Vorschriften zum Überholen wurden eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: