Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Mittwochmorgen : 47-jährige nach Reizgasangriff verletzt

Flensburg (ots) - Mittwochmorgen, 25.12.13, gegen 04:30 Uhr, kam es in der Eckener Straße in Flensburg zum gewaltsamen Übergriff auf eine 47-jährige auf ihrem Heimweg von einer Feier.

Nachdem die Flensburgerin die Feier in der Harrisleer Straße gemeinsam mit einer Bekannten verlassen hatte, eilte ihr ein zirka 20-jähriger, 155-160 cm großer, schlanker Mann südosteuropäischen Erscheinungsbildes, unter anderem mit rot-weißer Wollmütze bekleidet, nach.

Zunächst kam dieser einer Aufforderung nach, von der Verfolgung abzulassen. Kurz darauf aber rannte der Mann überraschend auf die 47-jährige zu und versetzte ihr Reizstoff aus einem Sprühgerät ins Gesicht, ließ danach aber von der Frau ab.

Die Geschädigte alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle. Beamte vom 1. Polizeirevier nahmen die Anzeige entgegen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung ein. Die Augen der 47-jährigen waren stark geschwollen, die Sehkraft hatte nachgelassen.

Den Tatverdächtigen konnten die Beamten bislang nicht stellen. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: