Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Brände im Peelwatt, Zeugen gesucht

Flensburg (ots) - Donnerstagabend, 19.12.13, gegen 23:00 Uhr, eilten alarmierte Rettungskräfte zum Peelwatt, nachdem hier offenbar Inventar in drei auf den Gleisen abgestellten Waggons in Brand gesetzt worden ist.

Mehrere Streifen vom 1. Polizeirevier Flensburg, von der Bundespolizei sowie ein Hubschrauber der Bundespolizei mit Wärmebildsuchkamera und Diensthundeführer waren im Einsatz und suchten im Rahmen der Nahbereichsfahndung nach dem Täter.

Bislang gelang es nicht, einen Tatverdächtigen zu stellen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Es entstand nur geringer Gesamtsachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro im brandbetroffenen Zug in den Personenwaggons der Regionalbahn SH.

Ein Zusammenhang mit vorangegangenen Taten im Jahre 2013 und 2012 ist nicht auszuschließen. Bislang liegen darauf aber keine Hinweise vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: