Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum: - Widerstand - 20-jähriger schlägt nach seinen jungen Helfern

Husum (ots) - Samstagnacht, 14.12.13, gegen 03:00 Uhr, wurden Polizeibeamte des Polizeireviers Husum verständigt da in der Neustadt in Husum vor einer Gastwirtschaft eine alkoholisierte Person liegen würde.

Bei diesem handelte es sich um einen 20- jährigen, der dort stark alkoholisiert auf der Fahrbahn lag.

Um diesen kümmerten sich bereits vier engagierte junge Husumer Damen und wollten ihm aufhelfen. Doch plötzlich schlug der 20- jährige einer der jungen Damen mit der Hand ins Gesicht. Diese wurde nur leicht verletzt.

Die eingesetzten Polizeibeamten mussten in die dortige Gastwirtschaft, um die Personalien des 20- jährigen festzustellen. Dies gestaltete sich noch relativ human, bis er erfuhr, dass der Gastwirt gegen ihn ein Hausverbot aussprach, weil er sich dort auch nicht benehmen konnte. Ihm wurde ein Platzverweis durch die Polizeibeamten ausgesprochen, woraufhin er immer aggressiver wurde. Er wollte den Ort partout nicht verlassen, war uneinsichtig und sperrte sich gegen sämtliche Maßnahmen.

Der alkoholisierten 20- jährigen hat eine beachtliche Körpergröße von 2,10 Meter.

Nur dem versierten und professionellen Vorgehen der Polizeibeamten ist es zu verdanken, dass während des Einsatzes niemand ernsthaft verletzt worden ist.

Der 20-jährige wurde dem Husumer Polizeigewahrsam zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Nunmehr wird sich der 20-jährige in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten haben. Außerdem werden die Kosten für die Gewahrsamsnacht und die Blutentnahme auferlegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: