Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Drogenfahrt, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung eines 25- jährigen Flensburgers

Flensburg (ots) - Am 28.11.13, gegen 02:40h, kam es in der Husumer Straße zu einer Verkehrskontrolle eines verdächtigen Seats durch Polizeibeamte des 1. Polizeireviers Flensburg.

Dabei überprüften sie den 25- jährigen Fahrer und stellten fest, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ferner passten die Kennzeichen nicht zu dem Seat. Im Lauf des Gesprächs stellte sich heraus, dass der 25- jährige gestern letztmalig Drogen konsumiert hatte.

Nach genauerer Überprüfung stellen die Polizeibeamten auf der Ladefläche jede Menge Kupferrohre fest, deren Herkunft ungeklärt blieb. Eine plausible Erklärung konnten der 25- jährige und seine Mitfahrer nicht geben.

Der Fahrer wurde zur Blutprobe zum 1. Polizeirevier verbracht. Außerdem wurde ihm der Fahrzeugschlüssel abgenommen und das Kennzeichen sowie diverse Werkzeuge sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens unter Einfluss von berauschender Mittel, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Straftat gegen das Pflichtversicherungsgesetz usw. wurde eingeleitet und Spuren gesichert.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: