Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 26-jähriger Audifahrer "rauscht" über Ampelmast und wird ins Krankenhaus eingeliefert

Flensburg (ots) - Von Samstag auf Sonntagnacht, den 10.11.13, gegen 02:38 Uhr, fährt ein 26- jähriger mit seinem Audi gegen einen Mast einer Ampelanlage.

Er befuhr die Friedrich-Ebert-Straße stadtauswärts, als er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn abkam. Dort rammte er den neuwertigen Ampelmast und blieb dort stehen.

Der Audifahrer war noch ansprechbar, verletzte sich aber bei dem Unfall und musste ärztlich versorgt werden.

Die Polizeibeamten des 1. Polizeireviers konnten bei dem 26- jährigen Atemalkohol feststellen. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,84 Promille.

Das Fahrzeug wurde mit einem Abschlepper geborgen. Die Beamten sicherten Spuren.

Der alkoholisierte Fahrer wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von über 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: