Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Sozialarbeiter klärt auf: Versteckspiel mit Taschenlampen im Dänischen Jugendzentrum

Flensburg (ots) - Freitagabend, 01.11.13, gegen 19:30 Uhr, eilten Beamte vom 1. Polizeirevier in die Glücksburger Straße in Flensburg, weil aufmerksame Zeugen bemerkt hatten, dass sich Unbekannte offenbar mit Taschenlampen in den dunklen Räumen eines dänischen Jugendzentrums aufhielten und die Zeugen deshalb einen erneuten Einbruch vermuteten.

Die Beamten stellten im dunklen Objekt schnell eine Person fest, die sich mit einer Taschenlampe in den dunklen Räumlichkeiten bewegte.

Kurios : Man kam trotz lautstarker Ansprache den unmissverständlichen polizeilichen Anordnungen nicht nach und entfernte sich stattdessen in einen Nachbarraum, wo die Person letztlich gestellt wurde. Eine weitere Person wurde in einem ebenfalls dunklen Nachbarraum gestellt.

Schließlich trafen die Beamten offenbar auf einen hier eingeteilten Betreuer. Der 25-jährige Sozialarbeiter klärte die Situation schnell auf: Er schaltete das Licht im Objekt ein und zirka zehn Kinder sammelten sich um den Mann. Die beiden gestellten Personen waren zwei 12- und 13-jährige Jungen, die an einem Versteckspiel teilnahmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: